Förderradar im Februar 2023

Im Februar tauchen auf unserem Förderradar spannende Aktionen und Programme auf, die junges Engagement, Umweltbildung quer durch alle Altersstufen und die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen unterstützen. Profitieren können verschiedene Akteur:innen in Hamburg - von der losen ehrenamtlichen Initiative bis zur Bildungseinrichtung!

 

Die Aktion „Bergedorfer Engagement Beginner“ will junges Engagement im Bezirk fördern. Mit Schulen und Jugendbildungseinrichtungen, Vereinen und Initiativen sollen junge Bergedorfer:innen für das Ehrenamt begeistert werden. Neue Kooperationen etwa zwischen Schulklassen und Vereinen sind ebenso gewünscht, wie losgelöste Engagementideen! Dafür gibt das Netzwerk Engagierte Stadt Bergedorf die nötige Starthilfe! Zum Netzwerk zählen unter anderem die SHiP – Stiftung Engagement für Bergedorf, die Buhck-Stiftung, die Körber-Stiftung und die Bergedorf-Bille-Stiftung. Die Bewerbungsphase endet am 15. Februar 2023! Das Team der SHiP steht für Rückfragen gern zur Verfügung.

Projekte und Angebote aus gleich sechs verschiedenen Bildungsbereichen können in über 100 Maßnahmen vom „Hamburger Masterplan BNE 2030“ profitieren – und diesen umsetzen! Das von der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft initiierte Programm umfasst Mittel in Höhe von insgesamt 540.000 Euro! Diese sollen Projekten zugutekommen, welche Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) bieten. Angesprochen sind damit Träger:innen und Akteur:innen aus Zivilgesellschaft und Verwaltung, die in der frühkindlichen Bildung, Schulen, beruflicher Bildung, Hochschulen, außerschulischer Bildung und bezirklicher Bildung aktiv sind. Die große Vielfalt an Förderbereichen soll Bildung für nachhaltige Entwicklung in Hamburg verankern und dadurch die Gesellschaft mit (Umwelt-) verantwortungsbewussten Handeln zukunftsfähig machen. Die Koordinierungsstelle des „Hamburger Masterplans BNE 2030“ ist in der Hamburger Klimaschutzstiftung angesiedelt. Sie berät Antragsteller:innen und steuert den Vergabeprozess. Die Ausschreibungsphase der Maßnahmen und Aufruf zur Einreichung von Projektskizzen läuft vom 1. Bis 28. Februar 2023! Mehr Infos gibt es hier.

„Mehr Gesundheit und Lebensfreude für Kinder und Jugendliche“ – dieses Ziel will die Charles Hosie - Stiftung mit ihrem Wirken erreichen. Die Förderstiftung unterstützt gemeinnützige Organisationen und Projekte im Raum Hamburg, die einen Beitrag zu diesem Ziel leisten. So fördert die Charles Hosie - Stiftung medizinische Forschungsprojekte gleichermaßen wie Initiativen in der Kinder- und Jugendhilfe. Zwei Bewerbungsfristen existieren für Förderanträge in 2023, der 28.Februar sowie der 30. September! Weitere Infos gibt es hier.

 
Bilder: Bergedorfer Engagement Beginner © SHiP-Stiftung Engagement für Bergedorf; Hamburger Masterplan BNE 2023 © Shutterstock Mnstudio; Charles Hosie Stiftung © Unsplash/Alan Rodriguez