Tag des offenen Denkmals® in Hamburg unter dem Motto „100 Jahre Denkmalschutzgesetz für Hamburg“

Vom 10. bis zum 12. September 2021 laden über 150 Veranstaltungen ein, in die bunte Hamburger Denkmallandschaft einzutauchen – mit Veranstaltungen vor Ort, aber auch digitalen Angeboten. Das Programm unter dem Motto „100 Jahre Denkmalschutzgesetz für Hamburg“– von den Veranstaltern flexibel an die Gegebenheiten der Corona-Pandemie angepasst – ermöglicht mit vielen Freiluftbesichtigungen und Radtouren, Hamburgs Denkmäler direkt vor Ort zu erleben. Das bundesweite Jahresthema „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ findet ebenfalls Berücksichtigung. Ein buntes Kulturprogramm gibt es außerdem. Das Programm als pdf, inkl. Aktualisierungen und Nachmeldungen, ist verfügbar unter www.denkmalstiftung.de/denkmaltag. Am 10. September um 11 Uhr wird dort auch das digitale Programm freigeschaltet.

In Hamburg wird die Veranstaltung von der Stiftung Denkmalpflege Hamburg und dem Denkmalschutzamt koordiniert. Bundesweite Koordinatorin ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Der Denkmaltag steht als Teil der „European Heritage Days“ unter der Schirmherrschaft des Europarats und findet europaweit im September statt.

Tag des offenen Denkmals® in Hamburg unter dem Motto „100 Jahre Denkmalschutzgesetz für Hamburg“

Vom 10. bis zum 12. September 2021 laden über 150 Veranstaltungen ein, in die bunte Hamburger Denkmallandschaft einzutauchen – mit Veranstaltungen vor Ort, aber auch digitalen Angeboten. Das Programm unter dem Motto „100 Jahre Denkmalschutzgesetz für Hamburg“– von den Veranstaltern flexibel an die Gegebenheiten der Corona-Pandemie angepasst – ermöglicht mit vielen Freiluftbesichtigungen und Radtouren, Hamburgs Denkmäler direkt vor Ort zu erleben. Das bundesweite Jahresthema „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ findet ebenfalls Berücksichtigung. Ein buntes Kulturprogramm gibt es außerdem. Das Programm als pdf, inkl. Aktualisierungen und Nachmeldungen, ist verfügbar unter www.denkmalstiftung.de/denkmaltag. Am 10. September um 11 Uhr wird dort auch das digitale Programm freigeschaltet.

In Hamburg wird die Veranstaltung von der Stiftung Denkmalpflege Hamburg und dem Denkmalschutzamt koordiniert. Bundesweite Koordinatorin ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Der Denkmaltag steht als Teil der „European Heritage Days“ unter der Schirmherrschaft des Europarats und findet europaweit im September statt.

Tag des offenen Denkmals® in Hamburg unter dem Motto „100 Jahre Denkmalschutzgesetz für Hamburg“

Vom 10. bis zum 12. September 2021 laden über 150 Veranstaltungen ein, in die bunte Hamburger Denkmallandschaft einzutauchen – mit Veranstaltungen vor Ort, aber auch digitalen Angeboten. Das Programm unter dem Motto „100 Jahre Denkmalschutzgesetz für Hamburg“– von den Veranstaltern flexibel an die Gegebenheiten der Corona-Pandemie angepasst – ermöglicht mit vielen Freiluftbesichtigungen und Radtouren, Hamburgs Denkmäler direkt vor Ort zu erleben. Das bundesweite Jahresthema „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ findet ebenfalls Berücksichtigung. Ein buntes Kulturprogramm gibt es außerdem. Das Programm als pdf, inkl. Aktualisierungen und Nachmeldungen, ist verfügbar unter www.denkmalstiftung.de/denkmaltag. Am 10. September um 11 Uhr wird dort auch das digitale Programm freigeschaltet.

In Hamburg wird die Veranstaltung von der Stiftung Denkmalpflege Hamburg und dem Denkmalschutzamt koordiniert. Bundesweite Koordinatorin ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Der Denkmaltag steht als Teil der „European Heritage Days“ unter der Schirmherrschaft des Europarats und findet europaweit im September statt.

Tag des offenen Denkmals® in Hamburg unter dem Motto „100 Jahre Denkmalschutzgesetz für Hamburg“

Vom 10. bis zum 12. September 2021 laden über 150 Veranstaltungen ein, in die bunte Hamburger Denkmallandschaft einzutauchen – mit Veranstaltungen vor Ort, aber auch digitalen Angeboten. Das Programm unter dem Motto „100 Jahre Denkmalschutzgesetz für Hamburg“– von den Veranstaltern flexibel an die Gegebenheiten der Corona-Pandemie angepasst – ermöglicht mit vielen Freiluftbesichtigungen und Radtouren, Hamburgs Denkmäler direkt vor Ort zu erleben. Das bundesweite Jahresthema „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ findet ebenfalls Berücksichtigung. Ein buntes Kulturprogramm gibt es außerdem. Das Programm als pdf, inkl. Aktualisierungen und Nachmeldungen, ist verfügbar unter www.denkmalstiftung.de/denkmaltag. Am 10. September um 11 Uhr wird dort auch das digitale Programm freigeschaltet.

In Hamburg wird die Veranstaltung von der Stiftung Denkmalpflege Hamburg und dem Denkmalschutzamt koordiniert. Bundesweite Koordinatorin ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Der Denkmaltag steht als Teil der „European Heritage Days“ unter der Schirmherrschaft des Europarats und findet europaweit im September statt.

Tag des offenen Denkmals® in Hamburg unter dem Motto „100 Jahre Denkmalschutzgesetz für Hamburg“

Vom 10. bis zum 12. September 2021 laden über 150 Veranstaltungen ein, in die bunte Hamburger Denkmallandschaft einzutauchen – mit Veranstaltungen vor Ort, aber auch digitalen Angeboten. Das Programm unter dem Motto „100 Jahre Denkmalschutzgesetz für Hamburg“– von den Veranstaltern flexibel an die Gegebenheiten der Corona-Pandemie angepasst – ermöglicht mit vielen Freiluftbesichtigungen und Radtouren, Hamburgs Denkmäler direkt vor Ort zu erleben. Das bundesweite Jahresthema „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ findet ebenfalls Berücksichtigung. Ein buntes Kulturprogramm gibt es außerdem. Das Programm als pdf, inkl. Aktualisierungen und Nachmeldungen, ist verfügbar unter www.denkmalstiftung.de/denkmaltag. Am 10. September um 11 Uhr wird dort auch das digitale Programm freigeschaltet.

In Hamburg wird die Veranstaltung von der Stiftung Denkmalpflege Hamburg und dem Denkmalschutzamt koordiniert. Bundesweite Koordinatorin ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Der Denkmaltag steht als Teil der „European Heritage Days“ unter der Schirmherrschaft des Europarats und findet europaweit im September statt.

Tag des offenen Denkmals® in Hamburg unter dem Motto „100 Jahre Denkmalschutzgesetz für Hamburg“

Vom 10. bis zum 12. September 2021 laden über 150 Veranstaltungen ein, in die bunte Hamburger Denkmallandschaft einzutauchen – mit Veranstaltungen vor Ort, aber auch digitalen Angeboten. Das Programm unter dem Motto „100 Jahre Denkmalschutzgesetz für Hamburg“– von den Veranstaltern flexibel an die Gegebenheiten der Corona-Pandemie angepasst – ermöglicht mit vielen Freiluftbesichtigungen und Radtouren, Hamburgs Denkmäler direkt vor Ort zu erleben. Das bundesweite Jahresthema „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ findet ebenfalls Berücksichtigung. Ein buntes Kulturprogramm gibt es außerdem. Das Programm als pdf, inkl. Aktualisierungen und Nachmeldungen, ist verfügbar unter www.denkmalstiftung.de/denkmaltag. Am 10. September um 11 Uhr wird dort auch das digitale Programm freigeschaltet.

In Hamburg wird die Veranstaltung von der Stiftung Denkmalpflege Hamburg und dem Denkmalschutzamt koordiniert. Bundesweite Koordinatorin ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Der Denkmaltag steht als Teil der „European Heritage Days“ unter der Schirmherrschaft des Europarats und findet europaweit im September statt.

Tag des offenen Denkmals® in Hamburg unter dem Motto „100 Jahre Denkmalschutzgesetz für Hamburg“

Vom 10. bis zum 12. September 2021 laden über 150 Veranstaltungen ein, in die bunte Hamburger Denkmallandschaft einzutauchen – mit Veranstaltungen vor Ort, aber auch digitalen Angeboten. Das Programm unter dem Motto „100 Jahre Denkmalschutzgesetz für Hamburg“– von den Veranstaltern flexibel an die Gegebenheiten der Corona-Pandemie angepasst – ermöglicht mit vielen Freiluftbesichtigungen und Radtouren, Hamburgs Denkmäler direkt vor Ort zu erleben. Das bundesweite Jahresthema „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ findet ebenfalls Berücksichtigung. Ein buntes Kulturprogramm gibt es außerdem. Das Programm als pdf, inkl. Aktualisierungen und Nachmeldungen, ist verfügbar unter www.denkmalstiftung.de/denkmaltag. Am 10. September um 11 Uhr wird dort auch das digitale Programm freigeschaltet.

In Hamburg wird die Veranstaltung von der Stiftung Denkmalpflege Hamburg und dem Denkmalschutzamt koordiniert. Bundesweite Koordinatorin ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Der Denkmaltag steht als Teil der „European Heritage Days“ unter der Schirmherrschaft des Europarats und findet europaweit im September statt.