Sozialrechtliche Beratung

Familien mit lebensbegrenzend erkrankten Kindern leben in einer besonderen Belastungssituation. Sie stehen großen Herausforderungen bei der Pflege und Erziehung ihres erkrankten Kindes gegenüber und müssen gleichzeitig das Wohl der Geschwisterkinder im Blick behalten. Oft sind die Familien bei der Sicherstellung der Versorgung ihres erkrankten Kindes auf Unterstützungsangebote angewiesen, die ihnen einen z.T. erheblichen bürokratischen Aufwand abverlangen. Häufig erleben sie, dass Anträge für benötigte Hilfsmittel, häusliche Krankenpflege u.v.m. von den Krankenkassen oder anderen Kostenträgern abgelehnt und aufwändig erkämpft werden müssen. Sie erhalten oft keine ausreichenden Informationen über die, ihnen oder ihren Kindern zustehenden Leistungen. Um sie in diesen Situationen zu entlasten, bietet die Sternenbrücke den betroffenen Familien während des Aufenthaltes sowie darüber hinaus bei sozialrechtlichen Fragen und Belangen fachkundige Unterstützung und Beratung an.

Sozialrechtliche Beratung

Familien mit lebensbegrenzend erkrankten Kindern leben in einer besonderen Belastungssituation. Sie stehen großen Herausforderungen bei der Pflege und Erziehung ihres erkrankten Kindes gegenüber und müssen gleichzeitig das Wohl der Geschwisterkinder im Blick behalten. Oft sind die Familien bei der Sicherstellung der Versorgung ihres erkrankten Kindes auf Unterstützungsangebote angewiesen, die ihnen einen z.T. erheblichen bürokratischen Aufwand abverlangen. Häufig erleben sie, dass Anträge für benötigte Hilfsmittel, häusliche Krankenpflege u.v.m. von den Krankenkassen oder anderen Kostenträgern abgelehnt und aufwändig erkämpft werden müssen. Sie erhalten oft keine ausreichenden Informationen über die, ihnen oder ihren Kindern zustehenden Leistungen. Um sie in diesen Situationen zu entlasten, bietet die Sternenbrücke den betroffenen Familien während des Aufenthaltes sowie darüber hinaus bei sozialrechtlichen Fragen und Belangen fachkundige Unterstützung und Beratung an.

Sozialrechtliche Beratung

Familien mit lebensbegrenzend erkrankten Kindern leben in einer besonderen Belastungssituation. Sie stehen großen Herausforderungen bei der Pflege und Erziehung ihres erkrankten Kindes gegenüber und müssen gleichzeitig das Wohl der Geschwisterkinder im Blick behalten. Oft sind die Familien bei der Sicherstellung der Versorgung ihres erkrankten Kindes auf Unterstützungsangebote angewiesen, die ihnen einen z.T. erheblichen bürokratischen Aufwand abverlangen. Häufig erleben sie, dass Anträge für benötigte Hilfsmittel, häusliche Krankenpflege u.v.m. von den Krankenkassen oder anderen Kostenträgern abgelehnt und aufwändig erkämpft werden müssen. Sie erhalten oft keine ausreichenden Informationen über die, ihnen oder ihren Kindern zustehenden Leistungen. Um sie in diesen Situationen zu entlasten, bietet die Sternenbrücke den betroffenen Familien während des Aufenthaltes sowie darüber hinaus bei sozialrechtlichen Fragen und Belangen fachkundige Unterstützung und Beratung an.

Sozialrechtliche Beratung

Familien mit lebensbegrenzend erkrankten Kindern leben in einer besonderen Belastungssituation. Sie stehen großen Herausforderungen bei der Pflege und Erziehung ihres erkrankten Kindes gegenüber und müssen gleichzeitig das Wohl der Geschwisterkinder im Blick behalten. Oft sind die Familien bei der Sicherstellung der Versorgung ihres erkrankten Kindes auf Unterstützungsangebote angewiesen, die ihnen einen z.T. erheblichen bürokratischen Aufwand abverlangen. Häufig erleben sie, dass Anträge für benötigte Hilfsmittel, häusliche Krankenpflege u.v.m. von den Krankenkassen oder anderen Kostenträgern abgelehnt und aufwändig erkämpft werden müssen. Sie erhalten oft keine ausreichenden Informationen über die, ihnen oder ihren Kindern zustehenden Leistungen. Um sie in diesen Situationen zu entlasten, bietet die Sternenbrücke den betroffenen Familien während des Aufenthaltes sowie darüber hinaus bei sozialrechtlichen Fragen und Belangen fachkundige Unterstützung und Beratung an.

Sozialrechtliche Beratung

Familien mit lebensbegrenzend erkrankten Kindern leben in einer besonderen Belastungssituation. Sie stehen großen Herausforderungen bei der Pflege und Erziehung ihres erkrankten Kindes gegenüber und müssen gleichzeitig das Wohl der Geschwisterkinder im Blick behalten. Oft sind die Familien bei der Sicherstellung der Versorgung ihres erkrankten Kindes auf Unterstützungsangebote angewiesen, die ihnen einen z.T. erheblichen bürokratischen Aufwand abverlangen. Häufig erleben sie, dass Anträge für benötigte Hilfsmittel, häusliche Krankenpflege u.v.m. von den Krankenkassen oder anderen Kostenträgern abgelehnt und aufwändig erkämpft werden müssen. Sie erhalten oft keine ausreichenden Informationen über die, ihnen oder ihren Kindern zustehenden Leistungen. Um sie in diesen Situationen zu entlasten, bietet die Sternenbrücke den betroffenen Familien während des Aufenthaltes sowie darüber hinaus bei sozialrechtlichen Fragen und Belangen fachkundige Unterstützung und Beratung an.

Sozialrechtliche Beratung

Familien mit lebensbegrenzend erkrankten Kindern leben in einer besonderen Belastungssituation. Sie stehen großen Herausforderungen bei der Pflege und Erziehung ihres erkrankten Kindes gegenüber und müssen gleichzeitig das Wohl der Geschwisterkinder im Blick behalten. Oft sind die Familien bei der Sicherstellung der Versorgung ihres erkrankten Kindes auf Unterstützungsangebote angewiesen, die ihnen einen z.T. erheblichen bürokratischen Aufwand abverlangen. Häufig erleben sie, dass Anträge für benötigte Hilfsmittel, häusliche Krankenpflege u.v.m. von den Krankenkassen oder anderen Kostenträgern abgelehnt und aufwändig erkämpft werden müssen. Sie erhalten oft keine ausreichenden Informationen über die, ihnen oder ihren Kindern zustehenden Leistungen. Um sie in diesen Situationen zu entlasten, bietet die Sternenbrücke den betroffenen Familien während des Aufenthaltes sowie darüber hinaus bei sozialrechtlichen Fragen und Belangen fachkundige Unterstützung und Beratung an.

Sozialrechtliche Beratung

Familien mit lebensbegrenzend erkrankten Kindern leben in einer besonderen Belastungssituation. Sie stehen großen Herausforderungen bei der Pflege und Erziehung ihres erkrankten Kindes gegenüber und müssen gleichzeitig das Wohl der Geschwisterkinder im Blick behalten. Oft sind die Familien bei der Sicherstellung der Versorgung ihres erkrankten Kindes auf Unterstützungsangebote angewiesen, die ihnen einen z.T. erheblichen bürokratischen Aufwand abverlangen. Häufig erleben sie, dass Anträge für benötigte Hilfsmittel, häusliche Krankenpflege u.v.m. von den Krankenkassen oder anderen Kostenträgern abgelehnt und aufwändig erkämpft werden müssen. Sie erhalten oft keine ausreichenden Informationen über die, ihnen oder ihren Kindern zustehenden Leistungen. Um sie in diesen Situationen zu entlasten, bietet die Sternenbrücke den betroffenen Familien während des Aufenthaltes sowie darüber hinaus bei sozialrechtlichen Fragen und Belangen fachkundige Unterstützung und Beratung an.

Sozialrechtliche Beratung

Familien mit lebensbegrenzend erkrankten Kindern leben in einer besonderen Belastungssituation. Sie stehen großen Herausforderungen bei der Pflege und Erziehung ihres erkrankten Kindes gegenüber und müssen gleichzeitig das Wohl der Geschwisterkinder im Blick behalten. Oft sind die Familien bei der Sicherstellung der Versorgung ihres erkrankten Kindes auf Unterstützungsangebote angewiesen, die ihnen einen z.T. erheblichen bürokratischen Aufwand abverlangen. Häufig erleben sie, dass Anträge für benötigte Hilfsmittel, häusliche Krankenpflege u.v.m. von den Krankenkassen oder anderen Kostenträgern abgelehnt und aufwändig erkämpft werden müssen. Sie erhalten oft keine ausreichenden Informationen über die, ihnen oder ihren Kindern zustehenden Leistungen. Um sie in diesen Situationen zu entlasten, bietet die Sternenbrücke den betroffenen Familien während des Aufenthaltes sowie darüber hinaus bei sozialrechtlichen Fragen und Belangen fachkundige Unterstützung und Beratung an.

Sozialrechtliche Beratung

Familien mit lebensbegrenzend erkrankten Kindern leben in einer besonderen Belastungssituation. Sie stehen großen Herausforderungen bei der Pflege und Erziehung ihres erkrankten Kindes gegenüber und müssen gleichzeitig das Wohl der Geschwisterkinder im Blick behalten. Oft sind die Familien bei der Sicherstellung der Versorgung ihres erkrankten Kindes auf Unterstützungsangebote angewiesen, die ihnen einen z.T. erheblichen bürokratischen Aufwand abverlangen. Häufig erleben sie, dass Anträge für benötigte Hilfsmittel, häusliche Krankenpflege u.v.m. von den Krankenkassen oder anderen Kostenträgern abgelehnt und aufwändig erkämpft werden müssen. Sie erhalten oft keine ausreichenden Informationen über die, ihnen oder ihren Kindern zustehenden Leistungen. Um sie in diesen Situationen zu entlasten, bietet die Sternenbrücke den betroffenen Familien während des Aufenthaltes sowie darüber hinaus bei sozialrechtlichen Fragen und Belangen fachkundige Unterstützung und Beratung an.

Sozialrechtliche Beratung

Familien mit lebensbegrenzend erkrankten Kindern leben in einer besonderen Belastungssituation. Sie stehen großen Herausforderungen bei der Pflege und Erziehung ihres erkrankten Kindes gegenüber und müssen gleichzeitig das Wohl der Geschwisterkinder im Blick behalten. Oft sind die Familien bei der Sicherstellung der Versorgung ihres erkrankten Kindes auf Unterstützungsangebote angewiesen, die ihnen einen z.T. erheblichen bürokratischen Aufwand abverlangen. Häufig erleben sie, dass Anträge für benötigte Hilfsmittel, häusliche Krankenpflege u.v.m. von den Krankenkassen oder anderen Kostenträgern abgelehnt und aufwändig erkämpft werden müssen. Sie erhalten oft keine ausreichenden Informationen über die, ihnen oder ihren Kindern zustehenden Leistungen. Um sie in diesen Situationen zu entlasten, bietet die Sternenbrücke den betroffenen Familien während des Aufenthaltes sowie darüber hinaus bei sozialrechtlichen Fragen und Belangen fachkundige Unterstützung und Beratung an.