Stiftung Hagenbeck

Der Artenvielfalt Zukunft schenken

Der Verlust natürlicher Lebensräume und der damit einhergehende Artenschwund schreiten unaufhörlich voran.

Die Stiftung Hagenbeck engagiert sich daher für den Erhalt und Ausbau einer Hamburger Traditionseinrichtung und damit auch für die Haltung und Zucht bedrohter Tierarten in menschlicher Obhut. Gleichzeitig ist der Tierpark Hagenbeck ein Begegnungsort für Jung und Alt, in dem es gelingt, der wachsenden Naturentfremdung – insbesondere in den Städten – mit pädagogischen Programmen und gezielter Informationsarbeit entgegenzuwirken. Ziel der Stiftung Hagenbeck ist es auch, eine breite Öffentlichkeit für den Natur- und Artenschutz zu sensibilisieren und ein Bewusstsein für bedrohte Lebensräume zu wecken.

Engagement für den Artenschutz

Neben dem Erhalt und Ausbau des Hamburger Tierparks beinhalten die Ziele der Stiftung Hagenbeck aber auch ein Engagement in den Ursprungsländern bedrohter Tiere. Nur wenn es gelingt, auch in den ursprünglichen Verbreitungsgebieten sichere Refugien zu schaffen, wird es möglich sein, bedrohten Tierarten eine Zukunft zu geben.

Die Stiftung Hagenbeck bietet vielfältige Möglichkeiten, sich für den Natur- und Artenschutz und damit für das Leben in seiner Vielfalt zu engagieren. Für die Verwirklichung ihrer gemeinnützigen Ziele ist sie dabei auf Unterstützung von Freunden und Förderern angewiesen.

Gemäß der Satzung fließen Fördermittel in die folgenden Zwecke:

Tier- und Artenschutz

Umweltbildung

Forschung und Lehre

Denkmalschutz

Stiftung Hagenbeck

Der Artenvielfalt Zukunft schenken

Der Verlust natürlicher Lebensräume und der damit einhergehende Artenschwund schreiten unaufhörlich voran.

Die Stiftung Hagenbeck engagiert sich daher für den Erhalt und Ausbau einer Hamburger Traditionseinrichtung und damit auch für die Haltung und Zucht bedrohter Tierarten in menschlicher Obhut. Gleichzeitig ist der Tierpark Hagenbeck ein Begegnungsort für Jung und Alt, in dem es gelingt, der wachsenden Naturentfremdung – insbesondere in den Städten – mit pädagogischen Programmen und gezielter Informationsarbeit entgegenzuwirken. Ziel der Stiftung Hagenbeck ist es auch, eine breite Öffentlichkeit für den Natur- und Artenschutz zu sensibilisieren und ein Bewusstsein für bedrohte Lebensräume zu wecken.

Engagement für den Artenschutz

Neben dem Erhalt und Ausbau des Hamburger Tierparks beinhalten die Ziele der Stiftung Hagenbeck aber auch ein Engagement in den Ursprungsländern bedrohter Tiere. Nur wenn es gelingt, auch in den ursprünglichen Verbreitungsgebieten sichere Refugien zu schaffen, wird es möglich sein, bedrohten Tierarten eine Zukunft zu geben.

Die Stiftung Hagenbeck bietet vielfältige Möglichkeiten, sich für den Natur- und Artenschutz und damit für das Leben in seiner Vielfalt zu engagieren. Für die Verwirklichung ihrer gemeinnützigen Ziele ist sie dabei auf Unterstützung von Freunden und Förderern angewiesen.

Gemäß der Satzung fließen Fördermittel in die folgenden Zwecke:

Tier- und Artenschutz

Umweltbildung

Forschung und Lehre

Denkmalschutz

Stiftung Hagenbeck

Der Artenvielfalt Zukunft schenken

Der Verlust natürlicher Lebensräume und der damit einhergehende Artenschwund schreiten unaufhörlich voran.

Die Stiftung Hagenbeck engagiert sich daher für den Erhalt und Ausbau einer Hamburger Traditionseinrichtung und damit auch für die Haltung und Zucht bedrohter Tierarten in menschlicher Obhut. Gleichzeitig ist der Tierpark Hagenbeck ein Begegnungsort für Jung und Alt, in dem es gelingt, der wachsenden Naturentfremdung – insbesondere in den Städten – mit pädagogischen Programmen und gezielter Informationsarbeit entgegenzuwirken. Ziel der Stiftung Hagenbeck ist es auch, eine breite Öffentlichkeit für den Natur- und Artenschutz zu sensibilisieren und ein Bewusstsein für bedrohte Lebensräume zu wecken.

Engagement für den Artenschutz

Neben dem Erhalt und Ausbau des Hamburger Tierparks beinhalten die Ziele der Stiftung Hagenbeck aber auch ein Engagement in den Ursprungsländern bedrohter Tiere. Nur wenn es gelingt, auch in den ursprünglichen Verbreitungsgebieten sichere Refugien zu schaffen, wird es möglich sein, bedrohten Tierarten eine Zukunft zu geben.

Die Stiftung Hagenbeck bietet vielfältige Möglichkeiten, sich für den Natur- und Artenschutz und damit für das Leben in seiner Vielfalt zu engagieren. Für die Verwirklichung ihrer gemeinnützigen Ziele ist sie dabei auf Unterstützung von Freunden und Förderern angewiesen.

Gemäß der Satzung fließen Fördermittel in die folgenden Zwecke:

Tier- und Artenschutz

Umweltbildung

Forschung und Lehre

Denkmalschutz

Stiftung Hagenbeck

Der Artenvielfalt Zukunft schenken

Der Verlust natürlicher Lebensräume und der damit einhergehende Artenschwund schreiten unaufhörlich voran.

Die Stiftung Hagenbeck engagiert sich daher für den Erhalt und Ausbau einer Hamburger Traditionseinrichtung und damit auch für die Haltung und Zucht bedrohter Tierarten in menschlicher Obhut. Gleichzeitig ist der Tierpark Hagenbeck ein Begegnungsort für Jung und Alt, in dem es gelingt, der wachsenden Naturentfremdung – insbesondere in den Städten – mit pädagogischen Programmen und gezielter Informationsarbeit entgegenzuwirken. Ziel der Stiftung Hagenbeck ist es auch, eine breite Öffentlichkeit für den Natur- und Artenschutz zu sensibilisieren und ein Bewusstsein für bedrohte Lebensräume zu wecken.

Engagement für den Artenschutz

Neben dem Erhalt und Ausbau des Hamburger Tierparks beinhalten die Ziele der Stiftung Hagenbeck aber auch ein Engagement in den Ursprungsländern bedrohter Tiere. Nur wenn es gelingt, auch in den ursprünglichen Verbreitungsgebieten sichere Refugien zu schaffen, wird es möglich sein, bedrohten Tierarten eine Zukunft zu geben.

Die Stiftung Hagenbeck bietet vielfältige Möglichkeiten, sich für den Natur- und Artenschutz und damit für das Leben in seiner Vielfalt zu engagieren. Für die Verwirklichung ihrer gemeinnützigen Ziele ist sie dabei auf Unterstützung von Freunden und Förderern angewiesen.

Gemäß der Satzung fließen Fördermittel in die folgenden Zwecke:

Tier- und Artenschutz

Umweltbildung

Forschung und Lehre

Denkmalschutz

Stiftung Hagenbeck

Der Artenvielfalt Zukunft schenken

Der Verlust natürlicher Lebensräume und der damit einhergehende Artenschwund schreiten unaufhörlich voran.

Die Stiftung Hagenbeck engagiert sich daher für den Erhalt und Ausbau einer Hamburger Traditionseinrichtung und damit auch für die Haltung und Zucht bedrohter Tierarten in menschlicher Obhut. Gleichzeitig ist der Tierpark Hagenbeck ein Begegnungsort für Jung und Alt, in dem es gelingt, der wachsenden Naturentfremdung – insbesondere in den Städten – mit pädagogischen Programmen und gezielter Informationsarbeit entgegenzuwirken. Ziel der Stiftung Hagenbeck ist es auch, eine breite Öffentlichkeit für den Natur- und Artenschutz zu sensibilisieren und ein Bewusstsein für bedrohte Lebensräume zu wecken.

Engagement für den Artenschutz

Neben dem Erhalt und Ausbau des Hamburger Tierparks beinhalten die Ziele der Stiftung Hagenbeck aber auch ein Engagement in den Ursprungsländern bedrohter Tiere. Nur wenn es gelingt, auch in den ursprünglichen Verbreitungsgebieten sichere Refugien zu schaffen, wird es möglich sein, bedrohten Tierarten eine Zukunft zu geben.

Die Stiftung Hagenbeck bietet vielfältige Möglichkeiten, sich für den Natur- und Artenschutz und damit für das Leben in seiner Vielfalt zu engagieren. Für die Verwirklichung ihrer gemeinnützigen Ziele ist sie dabei auf Unterstützung von Freunden und Förderern angewiesen.

Gemäß der Satzung fließen Fördermittel in die folgenden Zwecke:

Tier- und Artenschutz

Umweltbildung

Forschung und Lehre

Denkmalschutz

Stiftung Hagenbeck

Der Artenvielfalt Zukunft schenken

Der Verlust natürlicher Lebensräume und der damit einhergehende Artenschwund schreiten unaufhörlich voran.

Die Stiftung Hagenbeck engagiert sich daher für den Erhalt und Ausbau einer Hamburger Traditionseinrichtung und damit auch für die Haltung und Zucht bedrohter Tierarten in menschlicher Obhut. Gleichzeitig ist der Tierpark Hagenbeck ein Begegnungsort für Jung und Alt, in dem es gelingt, der wachsenden Naturentfremdung – insbesondere in den Städten – mit pädagogischen Programmen und gezielter Informationsarbeit entgegenzuwirken. Ziel der Stiftung Hagenbeck ist es auch, eine breite Öffentlichkeit für den Natur- und Artenschutz zu sensibilisieren und ein Bewusstsein für bedrohte Lebensräume zu wecken.

Engagement für den Artenschutz

Neben dem Erhalt und Ausbau des Hamburger Tierparks beinhalten die Ziele der Stiftung Hagenbeck aber auch ein Engagement in den Ursprungsländern bedrohter Tiere. Nur wenn es gelingt, auch in den ursprünglichen Verbreitungsgebieten sichere Refugien zu schaffen, wird es möglich sein, bedrohten Tierarten eine Zukunft zu geben.

Die Stiftung Hagenbeck bietet vielfältige Möglichkeiten, sich für den Natur- und Artenschutz und damit für das Leben in seiner Vielfalt zu engagieren. Für die Verwirklichung ihrer gemeinnützigen Ziele ist sie dabei auf Unterstützung von Freunden und Förderern angewiesen.

Gemäß der Satzung fließen Fördermittel in die folgenden Zwecke:

Tier- und Artenschutz

Umweltbildung

Forschung und Lehre

Denkmalschutz

Stiftung Hagenbeck

Der Artenvielfalt Zukunft schenken

Der Verlust natürlicher Lebensräume und der damit einhergehende Artenschwund schreiten unaufhörlich voran.

Die Stiftung Hagenbeck engagiert sich daher für den Erhalt und Ausbau einer Hamburger Traditionseinrichtung und damit auch für die Haltung und Zucht bedrohter Tierarten in menschlicher Obhut. Gleichzeitig ist der Tierpark Hagenbeck ein Begegnungsort für Jung und Alt, in dem es gelingt, der wachsenden Naturentfremdung – insbesondere in den Städten – mit pädagogischen Programmen und gezielter Informationsarbeit entgegenzuwirken. Ziel der Stiftung Hagenbeck ist es auch, eine breite Öffentlichkeit für den Natur- und Artenschutz zu sensibilisieren und ein Bewusstsein für bedrohte Lebensräume zu wecken.

Engagement für den Artenschutz

Neben dem Erhalt und Ausbau des Hamburger Tierparks beinhalten die Ziele der Stiftung Hagenbeck aber auch ein Engagement in den Ursprungsländern bedrohter Tiere. Nur wenn es gelingt, auch in den ursprünglichen Verbreitungsgebieten sichere Refugien zu schaffen, wird es möglich sein, bedrohten Tierarten eine Zukunft zu geben.

Die Stiftung Hagenbeck bietet vielfältige Möglichkeiten, sich für den Natur- und Artenschutz und damit für das Leben in seiner Vielfalt zu engagieren. Für die Verwirklichung ihrer gemeinnützigen Ziele ist sie dabei auf Unterstützung von Freunden und Förderern angewiesen.

Gemäß der Satzung fließen Fördermittel in die folgenden Zwecke:

Tier- und Artenschutz

Umweltbildung

Forschung und Lehre

Denkmalschutz

Stiftung Hagenbeck

Der Artenvielfalt Zukunft schenken

Der Verlust natürlicher Lebensräume und der damit einhergehende Artenschwund schreiten unaufhörlich voran.

Die Stiftung Hagenbeck engagiert sich daher für den Erhalt und Ausbau einer Hamburger Traditionseinrichtung und damit auch für die Haltung und Zucht bedrohter Tierarten in menschlicher Obhut. Gleichzeitig ist der Tierpark Hagenbeck ein Begegnungsort für Jung und Alt, in dem es gelingt, der wachsenden Naturentfremdung – insbesondere in den Städten – mit pädagogischen Programmen und gezielter Informationsarbeit entgegenzuwirken. Ziel der Stiftung Hagenbeck ist es auch, eine breite Öffentlichkeit für den Natur- und Artenschutz zu sensibilisieren und ein Bewusstsein für bedrohte Lebensräume zu wecken.

Engagement für den Artenschutz

Neben dem Erhalt und Ausbau des Hamburger Tierparks beinhalten die Ziele der Stiftung Hagenbeck aber auch ein Engagement in den Ursprungsländern bedrohter Tiere. Nur wenn es gelingt, auch in den ursprünglichen Verbreitungsgebieten sichere Refugien zu schaffen, wird es möglich sein, bedrohten Tierarten eine Zukunft zu geben.

Die Stiftung Hagenbeck bietet vielfältige Möglichkeiten, sich für den Natur- und Artenschutz und damit für das Leben in seiner Vielfalt zu engagieren. Für die Verwirklichung ihrer gemeinnützigen Ziele ist sie dabei auf Unterstützung von Freunden und Förderern angewiesen.

Gemäß der Satzung fließen Fördermittel in die folgenden Zwecke:

Tier- und Artenschutz

Umweltbildung

Forschung und Lehre

Denkmalschutz

Stiftung Hagenbeck

Der Artenvielfalt Zukunft schenken

Der Verlust natürlicher Lebensräume und der damit einhergehende Artenschwund schreiten unaufhörlich voran.

Die Stiftung Hagenbeck engagiert sich daher für den Erhalt und Ausbau einer Hamburger Traditionseinrichtung und damit auch für die Haltung und Zucht bedrohter Tierarten in menschlicher Obhut. Gleichzeitig ist der Tierpark Hagenbeck ein Begegnungsort für Jung und Alt, in dem es gelingt, der wachsenden Naturentfremdung – insbesondere in den Städten – mit pädagogischen Programmen und gezielter Informationsarbeit entgegenzuwirken. Ziel der Stiftung Hagenbeck ist es auch, eine breite Öffentlichkeit für den Natur- und Artenschutz zu sensibilisieren und ein Bewusstsein für bedrohte Lebensräume zu wecken.

Engagement für den Artenschutz

Neben dem Erhalt und Ausbau des Hamburger Tierparks beinhalten die Ziele der Stiftung Hagenbeck aber auch ein Engagement in den Ursprungsländern bedrohter Tiere. Nur wenn es gelingt, auch in den ursprünglichen Verbreitungsgebieten sichere Refugien zu schaffen, wird es möglich sein, bedrohten Tierarten eine Zukunft zu geben.

Die Stiftung Hagenbeck bietet vielfältige Möglichkeiten, sich für den Natur- und Artenschutz und damit für das Leben in seiner Vielfalt zu engagieren. Für die Verwirklichung ihrer gemeinnützigen Ziele ist sie dabei auf Unterstützung von Freunden und Förderern angewiesen.

Gemäß der Satzung fließen Fördermittel in die folgenden Zwecke:

Tier- und Artenschutz

Umweltbildung

Forschung und Lehre

Denkmalschutz

Stiftung Hagenbeck

Der Artenvielfalt Zukunft schenken

Der Verlust natürlicher Lebensräume und der damit einhergehende Artenschwund schreiten unaufhörlich voran.

Die Stiftung Hagenbeck engagiert sich daher für den Erhalt und Ausbau einer Hamburger Traditionseinrichtung und damit auch für die Haltung und Zucht bedrohter Tierarten in menschlicher Obhut. Gleichzeitig ist der Tierpark Hagenbeck ein Begegnungsort für Jung und Alt, in dem es gelingt, der wachsenden Naturentfremdung – insbesondere in den Städten – mit pädagogischen Programmen und gezielter Informationsarbeit entgegenzuwirken. Ziel der Stiftung Hagenbeck ist es auch, eine breite Öffentlichkeit für den Natur- und Artenschutz zu sensibilisieren und ein Bewusstsein für bedrohte Lebensräume zu wecken.

Engagement für den Artenschutz

Neben dem Erhalt und Ausbau des Hamburger Tierparks beinhalten die Ziele der Stiftung Hagenbeck aber auch ein Engagement in den Ursprungsländern bedrohter Tiere. Nur wenn es gelingt, auch in den ursprünglichen Verbreitungsgebieten sichere Refugien zu schaffen, wird es möglich sein, bedrohten Tierarten eine Zukunft zu geben.

Die Stiftung Hagenbeck bietet vielfältige Möglichkeiten, sich für den Natur- und Artenschutz und damit für das Leben in seiner Vielfalt zu engagieren. Für die Verwirklichung ihrer gemeinnützigen Ziele ist sie dabei auf Unterstützung von Freunden und Förderern angewiesen.

Gemäß der Satzung fließen Fördermittel in die folgenden Zwecke:

Tier- und Artenschutz

Umweltbildung

Forschung und Lehre

Denkmalschutz