Stiftung Irene

Eine Stiftung für autistische Menschen

 

Die gemeinnützige Stiftung Irene wurde 1982 in Hamburg von Werner und Helen Blohm gegründet. Als Eltern einer schwer autistisch behinderten Tochter war das vorrangige Ziel, ein Wohnheim als lebenslanges Zuhause zu schaffen. Mit dem Fokus auf größtmögliche Normalität soll es den besonderen Lebens- und Wohnbedarfen von Menschen aus dem autistischen Spektrum gerecht werden. Der Weidenhof in Hitzacker war die deutschlandweit erste derartige Einrichtung.

Darüber hinaus unterstützt die Stiftung Irene andere im Autismus Spektrum tätige Institutionen. Beispielsweise

· Beratungsangebote des Hamburger Autismus Instituts

· Freizeitvorhaben im Sport

· allgemeine Vereinsarbeit von Selbsthilfegruppen

· Forschungsvorhaben der Universität Hamburg zur Berufsbegleitung

· Wohnangebot in Kooperation mit der Stiftung Das Rauhe Haus

Postfach 300146
20301 Hamburg
www.stiftung-irene.de
autismus@stiftung-irene.de