Stiftung Hamburger Hilfsspende

Unsere 2008 gegründete Stiftung geht auf eine Hilfsorganisation zurück, die um 1920 von Mitgliedern der “Versammlung eines Ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg e.V.“ und der Handelskammer Hamburg ins Leben gerufen wurde. In den Währungsturbulenzen haben damals viele Bürger der Stadt ihre Versorgung verloren. Durch die Gründung der Hamburger Hilfsspende konnte die Kaufmannschaft viele Menschen unterstützen und so tatkräftig Hilfe leisten.

Wir sind sowohl als Förderstiftung als auch mit eigenen Projekten aktiv. Grundidee bei einer Förderung ist nicht die Hilfe für Einzelpersonen, sondern die Unterstützung von Organisationen, Vereinen und Kultureinrichtungen. Hier wollen wir mit zeitlich befristeten Förderzusagen Projekte fördern und sichern.

Durch die 2017 begründete Kooperation mit der VEEK (Versammlung eines Ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg e.V.) wird der geschichtliche Zusammenhang wieder belebt.

Durch aktives, gemeinsames Handeln möchten wir gemeinsam nach neuen und nachhaltigen Lösungen suchen.

Stiftungszweck

Zweck der Stiftung ist neben der Wohlfahrtspflege, die Förderung mildtätiger Zwecke, die Jugend- und Altenhilfe, die Förderung von Kunst und Kultur und die Förderung der Bildung in der Freien und Hansestadt Hamburg.

Vorstand der Stiftung
Wilfried Russ und Jens Peter Pregley

Hamburg Handelskammer
Adolphsplatz 1
20457 Hamburg
www.hamburger-hilfsspende.de
post@hamburger-hilfsspende.de