Sound- und Hör-Workshop mit Theresa von Halle

Donnerstag, 17. Juni 2021

16:00–18:00 Uhr

Claussen-Simon-Stiftung, Große Elbstraße 145f, 22767 Hamburg. Treffpunkt: auf der Wasserseite an der Rampe

Eintritt: kostenlos

Wir sind umgeben von Klängen und Geräuschen. Wie und wann nehmen wir sie wahr, wie treffen wir eine Auswahl und wie können wir dies ganz bewusst erfahren? Die Regisseurin und Musikerin Theresa von Halle, Alumna unseres Stipendienprogramms stART.up, nimmt uns mit auf eine Entdeckungsreise durch unsere klangliche Umwelt.

Das bewusste Hören an sich ist nachhaltig, weil es eine Wahrnehmung schafft, ein Zuhören, gegenüber sich selbst und der eigenen Umwelt. Einige der Übungen und Hörerfahrungen, die wir gemeinsam machen werden, stammen von dem Komponisten und Sounddesigner Murray Schafer, der sich für akustische Ökologie einsetzt und für den kritischen und bewussten Umgang mit der akustischen Pollution: Wir sind Gestalter der Soundscape, in der wir leben.

Der zweistündige Workshop besteht aus einem Mix von konzentrierten Hörübungen und interaktiven Soundaktionen und will Lust machen, die akustische Umwelt bewusster wahrzunehmen und sich mit ihrer Wirkung auseinanderzusetzen. Teilnehmen werden auch Stipendiat:innen der Claussen-Simon-Stiftung sowie Mitglieder des Stiftungsteams, sodass es Gelegenheit geben wird, sich kennenzulernen und auszutauschen.

Die Veranstaltung findet unter den dann geltenden Corona-Bedingungen statt. Wir benachrichtigen Sie rechtzeitig über Ihre Teilnahmemöglichkeit.

Termin/Uhrzeit

Donnerstag, 17. Juni 2021
16:00–18:00 Uhr

Ort

Claussen-Simon-Stiftung, Große Elbstraße 145f, 22767 Hamburg. Treffpunkt: auf der Wasserseite an der Rampe

Wir benachrichtigen Sie rechtzeitig über Ihre Teilnahmemöglichkeit.


Anmeldungen bis 6. Juni 2021 unter: www.claussen-simon-stiftung.de/hamburgerstiftungstage

Eintritt

kostenlos

Zielgruppen

Erwachsene, Breite Öffentlichkeit

Veranstaltungsseite/Social Media

Zur Website

Veranstalter

css_neues_logo_181025_

Ansprechpartner