»Schulterblick: Digitale vs. hybride Veranstaltungen - Veranstaltungen neu gedacht!«

Dienstag, 09. November 2021

13:00–14:00 Uhr

Eintritt frei

In den letzten Jahren hat sich unser Verhältnis zu digitalen Veranstaltungen verändert und sie sind ein großer Teil unseres (Arbeits-)Alltages geworden. Gemeinsam möchten wir auf die Herausforderungen von digitalen und hybriden Veranstaltungen schauen: Was funktioniert dabei gut, wo müssen Anpassungen vorgenommen werden? Welche Formate sind zukunftsfähig und welche Learnings können wir aus ihnen mitnehmen? Wie gehen wir mit der aufkommenden Zoom-Müdigkeit um? Drei Stiftungen bieten einen Schulterblick und plaudern aus dem Nähkästchen:

Peer Gillner (Johann Daniel Lawaetz-Stiftung)

Rene S. Spiegelberger (Spiegelberger Stiftung)

Theresa Themann (Hamburger Klimaschutzstiftung)

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe »Schulterblick« Mit unserem digitalen Format für Hamburger Stiftungen »Schulterblick« widmen wir uns ganz im Sinne des kollegialen Austauschs Fragestellungen, die für Stiftungen im Vordergrund stehen. Jeweils zwei bis drei Expert*innen aus dem Stiftungswesen berichten über ihre Erfahrungen zum jeweiligen Thema und bieten Einblicke in Ihre Arbeit. Wir freuen uns auf einen anregenden Austausch und Ihre Fragen! 

Sie haben Themenvorschläge? Schicken Sie uns eine E-Mail an info@stiftungsbuero-hamburg.de

Hinweis: Diese Veranstaltung findet als Online-Videokonferenz per Zoom statt. Sie können sich am 9. November einfach über die Einwahldaten dazuschalten. Melden Sie sich hier an, wir senden Ihnen die Zugangsdaten per E-Mail zu.

Bitte beachten Sie dazu folgende Hinweise: Für das Format nutzen wir die Konferenzsoftware Zoom. Ihre Teilnahme ist kostenlos und Sie müssen keinen eigenen Zoom-Account anlegen. Mit Ihrer Teilnahme akzeptieren Sie die AGBs der US-amerikanischen Firma Zoom.

Termin/Uhrzeit

Dienstag, 09. November 2021
13:00–14:00 Uhr

Zielgruppen

Stiftungen

Veranstalter

logo_4c

Kooperationspartner

Seiten in leichter Sprache