Stiftungstage-Schirmherr: Bürgermeister Tschentscher

Unser Schirmherr der Hamburger Stiftungstage ist Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher. Wir freuen uns sehr über diese Ehre und danken von Herzen für das schöne Grußwort, dass er uns für das Stiftungstage-Magazin geschrieben hat. Hier zum Nachlesen: 

 

Liebe Hamburgerinnen,
liebe Hamburger,

Mit mehr als 1.400 Stiftungen ist Hamburg Deutschlands Stiftungshauptstadt. Das Engagement in Kunst und Kultur, in Bildung, Wissenschaft und Forschung, der Einsatz für alle, die es schwerer haben im Leben – das alles hat in Hamburg eine lange Tradition, auf die wir stolz sind. Bei den Hamburger Stiftungstagen können Interessierte die Arbeit der Stiftungen kennenlernen und sich austauschen. Inhaltlicher Schwerpunkt in diesem Jahr ist die Stärkung des Zusammenhalts in unserer Gesellschaft. Das ist für die Stadt Hamburg, in der Menschen aus 180 Nationen zusammenleben, ein wichtiges Thema. Der Senat setzt sich auf vielfältige Weise für den Zusammenhalt in Hamburg ein. Wichtig sind gute Lebensperspektiven für die Menschen und das Vertrauen darauf, in schwierigen Zeiten wie der Corona-Pandemie Unterstützung zu finden. Der Senat fördert die Integration und gleichberechtigte Teilhabe aller Hamburgerinnen und Hamburger. Als »Stadt mit Courage« wenden wir uns entschlossen gegen Diskriminierung und Antisemitismus. Zusammenhalt entsteht auch, wenn Bürgerinnen und Bürger sich für das Gemeinwohl einsetzen. Die Hamburger Stiftungen schaffen in vielen Bereichen Angebote, die das Handeln der Stadt ergänzen, und leisten damit einen wichtigen Beitrag für das gute Miteinander in Hamburg. Ich danke allen, die sich in diesem Sinne engagieren, und wünsche Ihnen interessante Hamburger Stiftungstage 2022.

Dr. Peter Tschentscher
Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg
Schirmherr der Hamburger Stiftungstage

Seiten in leichter Sprache