Entwicklungspolitisches Stiftungsgespräch

Stiftungen arbeiten vorwiegend in Deutschland und können daher nicht entwicklungspolitisch tätig sein? Während der erste Teil dieser Aussage häufig zutrifft, ist der zweite Teil schlichtweg falsch. Denn gerade in Deutschland können Stiftungen sehr stark entwicklungspolitisch wirken.

Ein solches Engagement zeigt sich z.B. in einem Wirken für die SDG, den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung. Viele Stiftungen arbeiten bereits für eines der 17 Ziele, ohne dass sie es ausdrücklich so benennen. Ihr Stiftungszweck beinhaltet z.B. die Bildung von Jugendlichen? Das kann sowohl in Deutschland, als auch im Ausland stattfinden, in beiden Fällen unterstützen Sie das Ziel 4 (Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung). Sie engagieren sich in der medizinischen Forschung? Dann dient ihr Engagement dem Ziel 3 (Gesundheit und Wohlergehen). Ihre Stiftung unterstützt die Tafeln und Foodsharing-Bewegungen in Hamburg und legt dabei einen Fokus auf nachhaltige und faire Produkte? Dann sind Sie für das Ziel 12 engagiert (Nachhaltiger Konsum und Produktion).

Wir möchten mit Ihnen darüber sprechen, was Stiftungen oder Vereine für eine nachhaltige Entwicklung tun können und möchten Ihnen dafür einige Fördermöglichkeiten präsentieren, sowohl für die Inlandsarbeit, als auch für Projekte im Ausland.

Wir laden Sie also zu einem Gespräch ein, bieten Ihnen zunächst einen Überblick über die Fördermöglichkeiten für ein entwicklungspolitisches Engagement und besprechen anschließend gerne mit Ihnen Ihre Fragen und Ideen.

Wir freuen uns auf Sie!

Entwicklungspolitisches Stiftungsgespräch

Stiftungen arbeiten vorwiegend in Deutschland und können daher nicht entwicklungspolitisch tätig sein? Während der erste Teil dieser Aussage häufig zutrifft, ist der zweite Teil schlichtweg falsch. Denn gerade in Deutschland können Stiftungen sehr stark entwicklungspolitisch wirken.

Ein solches Engagement zeigt sich z.B. in einem Wirken für die SDG, den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung. Viele Stiftungen arbeiten bereits für eines der 17 Ziele, ohne dass sie es ausdrücklich so benennen. Ihr Stiftungszweck beinhaltet z.B. die Bildung von Jugendlichen? Das kann sowohl in Deutschland, als auch im Ausland stattfinden, in beiden Fällen unterstützen Sie das Ziel 4 (Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung). Sie engagieren sich in der medizinischen Forschung? Dann dient ihr Engagement dem Ziel 3 (Gesundheit und Wohlergehen). Ihre Stiftung unterstützt die Tafeln und Foodsharing-Bewegungen in Hamburg und legt dabei einen Fokus auf nachhaltige und faire Produkte? Dann sind Sie für das Ziel 12 engagiert (Nachhaltiger Konsum und Produktion).

Wir möchten mit Ihnen darüber sprechen, was Stiftungen oder Vereine für eine nachhaltige Entwicklung tun können und möchten Ihnen dafür einige Fördermöglichkeiten präsentieren, sowohl für die Inlandsarbeit, als auch für Projekte im Ausland.

Wir laden Sie also zu einem Gespräch ein, bieten Ihnen zunächst einen Überblick über die Fördermöglichkeiten für ein entwicklungspolitisches Engagement und besprechen anschließend gerne mit Ihnen Ihre Fragen und Ideen.

Wir freuen uns auf Sie!

Entwicklungspolitisches Stiftungsgespräch

Stiftungen arbeiten vorwiegend in Deutschland und können daher nicht entwicklungspolitisch tätig sein? Während der erste Teil dieser Aussage häufig zutrifft, ist der zweite Teil schlichtweg falsch. Denn gerade in Deutschland können Stiftungen sehr stark entwicklungspolitisch wirken.

Ein solches Engagement zeigt sich z.B. in einem Wirken für die SDG, den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung. Viele Stiftungen arbeiten bereits für eines der 17 Ziele, ohne dass sie es ausdrücklich so benennen. Ihr Stiftungszweck beinhaltet z.B. die Bildung von Jugendlichen? Das kann sowohl in Deutschland, als auch im Ausland stattfinden, in beiden Fällen unterstützen Sie das Ziel 4 (Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung). Sie engagieren sich in der medizinischen Forschung? Dann dient ihr Engagement dem Ziel 3 (Gesundheit und Wohlergehen). Ihre Stiftung unterstützt die Tafeln und Foodsharing-Bewegungen in Hamburg und legt dabei einen Fokus auf nachhaltige und faire Produkte? Dann sind Sie für das Ziel 12 engagiert (Nachhaltiger Konsum und Produktion).

Wir möchten mit Ihnen darüber sprechen, was Stiftungen oder Vereine für eine nachhaltige Entwicklung tun können und möchten Ihnen dafür einige Fördermöglichkeiten präsentieren, sowohl für die Inlandsarbeit, als auch für Projekte im Ausland.

Wir laden Sie also zu einem Gespräch ein, bieten Ihnen zunächst einen Überblick über die Fördermöglichkeiten für ein entwicklungspolitisches Engagement und besprechen anschließend gerne mit Ihnen Ihre Fragen und Ideen.

Wir freuen uns auf Sie!

Entwicklungspolitisches Stiftungsgespräch

Stiftungen arbeiten vorwiegend in Deutschland und können daher nicht entwicklungspolitisch tätig sein? Während der erste Teil dieser Aussage häufig zutrifft, ist der zweite Teil schlichtweg falsch. Denn gerade in Deutschland können Stiftungen sehr stark entwicklungspolitisch wirken.

Ein solches Engagement zeigt sich z.B. in einem Wirken für die SDG, den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung. Viele Stiftungen arbeiten bereits für eines der 17 Ziele, ohne dass sie es ausdrücklich so benennen. Ihr Stiftungszweck beinhaltet z.B. die Bildung von Jugendlichen? Das kann sowohl in Deutschland, als auch im Ausland stattfinden, in beiden Fällen unterstützen Sie das Ziel 4 (Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung). Sie engagieren sich in der medizinischen Forschung? Dann dient ihr Engagement dem Ziel 3 (Gesundheit und Wohlergehen). Ihre Stiftung unterstützt die Tafeln und Foodsharing-Bewegungen in Hamburg und legt dabei einen Fokus auf nachhaltige und faire Produkte? Dann sind Sie für das Ziel 12 engagiert (Nachhaltiger Konsum und Produktion).

Wir möchten mit Ihnen darüber sprechen, was Stiftungen oder Vereine für eine nachhaltige Entwicklung tun können und möchten Ihnen dafür einige Fördermöglichkeiten präsentieren, sowohl für die Inlandsarbeit, als auch für Projekte im Ausland.

Wir laden Sie also zu einem Gespräch ein, bieten Ihnen zunächst einen Überblick über die Fördermöglichkeiten für ein entwicklungspolitisches Engagement und besprechen anschließend gerne mit Ihnen Ihre Fragen und Ideen.

Wir freuen uns auf Sie!

Entwicklungspolitisches Stiftungsgespräch

Stiftungen arbeiten vorwiegend in Deutschland und können daher nicht entwicklungspolitisch tätig sein? Während der erste Teil dieser Aussage häufig zutrifft, ist der zweite Teil schlichtweg falsch. Denn gerade in Deutschland können Stiftungen sehr stark entwicklungspolitisch wirken.

Ein solches Engagement zeigt sich z.B. in einem Wirken für die SDG, den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung. Viele Stiftungen arbeiten bereits für eines der 17 Ziele, ohne dass sie es ausdrücklich so benennen. Ihr Stiftungszweck beinhaltet z.B. die Bildung von Jugendlichen? Das kann sowohl in Deutschland, als auch im Ausland stattfinden, in beiden Fällen unterstützen Sie das Ziel 4 (Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung). Sie engagieren sich in der medizinischen Forschung? Dann dient ihr Engagement dem Ziel 3 (Gesundheit und Wohlergehen). Ihre Stiftung unterstützt die Tafeln und Foodsharing-Bewegungen in Hamburg und legt dabei einen Fokus auf nachhaltige und faire Produkte? Dann sind Sie für das Ziel 12 engagiert (Nachhaltiger Konsum und Produktion).

Wir möchten mit Ihnen darüber sprechen, was Stiftungen oder Vereine für eine nachhaltige Entwicklung tun können und möchten Ihnen dafür einige Fördermöglichkeiten präsentieren, sowohl für die Inlandsarbeit, als auch für Projekte im Ausland.

Wir laden Sie also zu einem Gespräch ein, bieten Ihnen zunächst einen Überblick über die Fördermöglichkeiten für ein entwicklungspolitisches Engagement und besprechen anschließend gerne mit Ihnen Ihre Fragen und Ideen.

Wir freuen uns auf Sie!

Entwicklungspolitisches Stiftungsgespräch

Stiftungen arbeiten vorwiegend in Deutschland und können daher nicht entwicklungspolitisch tätig sein? Während der erste Teil dieser Aussage häufig zutrifft, ist der zweite Teil schlichtweg falsch. Denn gerade in Deutschland können Stiftungen sehr stark entwicklungspolitisch wirken.

Ein solches Engagement zeigt sich z.B. in einem Wirken für die SDG, den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung. Viele Stiftungen arbeiten bereits für eines der 17 Ziele, ohne dass sie es ausdrücklich so benennen. Ihr Stiftungszweck beinhaltet z.B. die Bildung von Jugendlichen? Das kann sowohl in Deutschland, als auch im Ausland stattfinden, in beiden Fällen unterstützen Sie das Ziel 4 (Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung). Sie engagieren sich in der medizinischen Forschung? Dann dient ihr Engagement dem Ziel 3 (Gesundheit und Wohlergehen). Ihre Stiftung unterstützt die Tafeln und Foodsharing-Bewegungen in Hamburg und legt dabei einen Fokus auf nachhaltige und faire Produkte? Dann sind Sie für das Ziel 12 engagiert (Nachhaltiger Konsum und Produktion).

Wir möchten mit Ihnen darüber sprechen, was Stiftungen oder Vereine für eine nachhaltige Entwicklung tun können und möchten Ihnen dafür einige Fördermöglichkeiten präsentieren, sowohl für die Inlandsarbeit, als auch für Projekte im Ausland.

Wir laden Sie also zu einem Gespräch ein, bieten Ihnen zunächst einen Überblick über die Fördermöglichkeiten für ein entwicklungspolitisches Engagement und besprechen anschließend gerne mit Ihnen Ihre Fragen und Ideen.

Wir freuen uns auf Sie!