Hamburg – Stadt der 1.400 Stiftungen

Mehr als 1.400 Stiftungen haben ihren Sitz in Hamburg. Damit ist die Hansestadt Spitzenreiter: Kein anderes Bundesland zählt so viele rechtsfähige Stiftungen bürgerlichen Rechts pro 100.000 Einwohner. Stiften hat in Hamburg Tradition: Die älteste Hamburger Stiftung wurde 1227 gegründet. Auch heute sind Stiftungen wirkungsvolle Akteure der Zivilgesellschaft, die gemeinnützige Projekte verwirklichen, zur Lösung von gesellschaftlichen Problemen beitragen und Zukunft gestalten.


Vielfalt Hamburger Stiftungen

So individuell wir ihre Stifter sind auch die Stiftungen selbst – jede verwirklicht ihre Ziele auf ihre eigene Weise. Auch in Hamburg reicht das Spektrum der Stiftungen von der engagierten Einzelperson bis zum breit aufgestellten Global Player, von der privaten Liebhaberei bis zum professionellen Expertentum, vom unbekannten Mäzen bis zur öffentlichkeitswirksamen Kampagne. Manche Stiftungen profitieren von einem großen Stiftungskapital, andere sind auf Spenden angewiesen. Operative Stiftungen realisieren eigene Projekte, Förderstiftungen unterstützen Projekte Dritter. Jede Stiftung ist anders!


Kurzfilm Hamburger Stiftungen

Der NDR hat zum 2. Hamburger Stiftungstag einen 10minütigen Film über das Stiftungswesen in Hamburg gestiftet. Dieser Film steht hier im Netz zur Ansicht bereit und zeigt Beispiele von Aktivitäten Hamburger Stiftungen. Mit der Kamera geht es auf die Suche nach Stiftern, Stiftungen und Stiftungsgeschichte. Wir danken dem NDR für die Zurverfügungstellung des Filmbeitrages.


Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.